Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
  Startseite
    Alltägliches
    China
    Chinesische Familie
    Chinesisches Wetter
    Chinesisches Essen
    Chinesische Frauen
    Chinesische Männer
    Chinesische Straßen
    Chinesisches Weihnachten
    Lustige Fakten
    Urlaube
    Lesson Plans
    Meine Kurzgeschichten
    angefangene Gedanken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    etoil
    strokes-caro
    - mehr Freunde

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



http://myblog.de/elektronenvolt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chinesische Frauen

Stulpen

Die meisten Chinesinnen sind ausgesprochen modisch. Das passt auch ganz gut, denn die sind zum Großteil auch so schlank und rank, dass sie ohne Probleme alle möglichen Klamotten tragen können. Manchmal sehen die Outfits aus, als seien sie frisch vom Catwalk geklaut. Aber es gibt ein modisches Etwas, das mir Rätsel aufgibt: Stulpen.
Bekanntermaßen kann man diese Dinger an den Füßen, oder aber auch an den Armen tragen. Letzteres überwiegt hier. Okay, so weit so gut. Aber diese Stulpen sind jetzt nicht unbedingt so hübsch gestrickte Accessoires, sondern ähneln eher solchen Stulpen, die meine Mama zum Skilanglauf benutzt, damit der Schnee nicht in ihre flachen Skuschuhe gerät. Also, vorne und hinten mit Gummizug ausgestattet, sehen die chinesischen Stulpen schon etwas seltsam aus.
Am Anfang sah ich nur einige wenige Müllsammler oder Straßenkehrer mit solchen Plastik/Wachs-Stulpen und dachte, das gehöre zum Beruf, ebenso wie der Strohhut halt. Pustekuchen. Seitdem es etwas kälter ist, laufen auch so einige Lehrer damit rum. Und selbst solche, die ich als modisches Vorbild hätte empfehlen können.
Ich finde es sieht schon etwas komisch aus, wenn man ein ganz gut passendes Outfit, sei es nur Jeans und ein Pullover, hat und dann plötzlich hellblaue Snoopyplastik/Wachsstulpen über die Unterarme zieht.
Aber noch einen Zacken schärfer finde ich grüne Samtstulpen. Ganz edel. Nein, ernsthaft. Die toppen alles. Innerlich lache ich mich über diese Dinger scheckig. Ich müsste mal endlich jemanden fragen, warum sie die tragen. Weil so wärmend kann ich mir das nicht vorstellen. Und da würde ich mir sehr schnell eine modischere Alternative suchen. Oder soll ich mir auch welche zulegen? Vielleicht pinke Hello Kitty Stulpen?
7.12.07 04:58


Werbung


Haut

Wer als Kind Chinesen gemalt hat, griff bei der Hautfarbe meistens Gelb. Ich tat das auch. Doch im Nachhinein frage ich mich immer wieder warum. Bis auf den Fakt, dass Chinesen selber glauben, sie hätte gelbe Haut, bin ich noch auf keine Erklärung gestoßen.
In Deutschland gibt es Selbstbräuner. In China gibt es Bleicher. In allen erdenklichen Cremeprodukten steckt Bleichmittel. In Duschgels, in Gesichtcremes, in Bodylotions, in Gesichtwasser, in Reinigungsmilch und sogar in Deorollern. Zahnpasta enthält auch Bleicher. Aber das hat ja weniger mit der Haut zu tun.
Nun kann man sich einigermaßen vorstellen, wie ich verzweifelt die Regale hoch und runter gelaufen bin, um normale Gesichtscreme für normale Haut zu finden. Etwas ganz normales. Von wegen. Ich war schon kurz davor mir Nivea mit Bleicher zu kaufen. Aber das muss ja dann nocht nicht sein. Sonst komme ich nach Hause und alle denken, ich würde gleich aus den Latschen kippen. Doch den Deoroller mit Bleicher würde ich schon mal gerne testen. Die weißesten Achseln Chinas.
Bisher ist es mir einmal untergekommen, dass ein chinesisches Mädchen gleich nach der Begrüßung ihren Arm neben meinen hielt, um zu sehen, wer weißer ist. Sie gewann diesen Contest und war überglücklich. Es scheint, chinesische Mädchen würden alles dafür geben, weiß zu sein. Sobald die Sonne etwas kräftiger scheint, werden die Sonnenschirme gezückt und man sieht kaum ein Mädchen ohne Schutz auf der Straße.
Dabei finde ich chinesische Haut total schön. Sehr weich und sanft. Fast wie Seide. Man möge beim Berühren meinen, es gäbe keine Haare. Doch die gibt es bei den meisten Chinesinnen zu genüge. Rasieren ist nicht üblich. Vorallem die Beine sind meistens nicht so glatt, wie man meinen möchte. Aber das ist vielleicht ein anderes Thema.
22.11.07 02:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung